Gaskrise Netzbetreiber: Gas fließt jetzt andersrum

Gas & Wärme07.09.2022 13:47vonMareike Teuffer
Merklistedrucken
Aufgrund der geänderten Gasversorgungssituation will Gascade unter anderem seine Verdichter ertüchtigen. (Foto: GASCADE Gastransport GmbH)
Aufgrund der geänderten Gasversorgungssituation will Gascade unter anderem seine Verdichter ertüchtigen. (Foto: GASCADE Gastransport GmbH)

Essen (energate) - Die deutsche Gasversorgung hat sich mit dem Krieg in der Ukraine deutlich verändert. Immer wieder hat Russland seine Erdgaslieferungen in den vergangenen Monaten gedrosselt, seit dem 2. September sind die Lieferungen über die Pipeline Nord Stream 1 sogar ganz gestoppt. Erdgas kommt über andere Wege, vor allem aus den europäischen Nachbarländern, nach Deutschland. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht