Management Sonderprüfung bei OMV: "Kein einklagbares Fehlverhalten" von Seele

Österreich Add-on08.09.2022 16:32vonPeter Martens
Merklistedrucken
Zwei Kanzleien aus Österreich und Deutschland gingen den Vorwürfen gegen Rainer Seele nach. (Foto: OMV)
Zwei Kanzleien aus Österreich und Deutschland gingen den Vorwürfen gegen Rainer Seele nach. (Foto: OMV)

Wien (energate) - Eine vom Aufsichtsrat der OMV beauftragte Sonderprüfung hat "kein einklagbares Fehlverhalten" des ehemaligen Konzernchefs Rainer Seele festgestellt. Der Aufsichtsrat werde daher von einer Schadenersatzklage gegen Seele absehen und der kommenden Hauptversammlung die Entlastung des früheren Konzernchefs vorschlagen, so Aufsichtsratschef Mark Garrett. Allerdings hätte die Überprüfung auch einen "nachlässigen Umgang" von Seele in der Auslegung der Verhaltensregeln der OMV gezeigt. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 42 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht