Versorgungssicherheit SPÖ enttäuscht über EU-Energieministertreffen

Österreich Add-on12.09.2022 13:21vonAlexander Fuchssteiner
Merklistedrucken
Die SPÖ vermisste konkrete Ergebnisse beim EU-Energieministergipfel. (Foto: SPÖ)
Die SPÖ vermisste konkrete Ergebnisse beim EU-Energieministergipfel. (Foto: SPÖ)

Wien (energate) - Die SPÖ zeigt sich angesichts des ohne konkretes Ergebnis zu Ende gegangenen EU-Energieministerrates enttäuscht. Es gebe weder eine Begrenzung von Gas- oder Strompreisen noch sei klar was manche Vorschläge der EU-Kommission für die Versorgungssicherheit bedeuten, sagte Jörg Leichtfried, SPÖ-Vizeklubchef und Europasprecher der Partei. Die Folgen des Nichthandelns seien, dass die Mittelschicht verarme, die Industrie gezwungen sei die Produktion stillzulegen, die Arbeitslosigkeit damit steige und der soziale Frieden gefährdet sei, so Leichtfried weiter. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht