Banner "Verbund MSG+ Webseite Dezember 2022"

Gasmarkt Volle Speicher nehmen Preisdruck

Merklistedrucken
Deutschland kauft Gas nicht mehr zu jedem Preis - an den Handelsmärkten sorgt das für Entlastung. (Foto: Trianel GmbH)
Deutschland kauft Gas nicht mehr zu jedem Preis - an den Handelsmärkten sorgt das für Entlastung. (Foto: Trianel GmbH)

Berlin/Brüssel (energate) - Zum Wochenbeginn stehen die Zeichen an den Gashandelsmärkten weiter auf Entspannung. Ein wesentlicher Grund dafür ist, dass Trading Hub Europe (THE) die Einspeicherung in die Gasspeicher reduziert hat. So liegt die Befüllung der Anlagen Rehden, Wolfersberg und Katharina seit einigen Tagen nur noch bei täglich 290 statt 530 GWh. Beim EU-Energieministertreffen in der vergangenen Woche hatte Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) erklärt, Deutschland erreiche sein Speicherziel für November von 95 Prozent: "Wir kaufen Gas nicht mehr zu jedem Preis. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht