Energiekrise Habeck kündigt Strompreisbremse bis Ende des Jahres an

Politik13.09.2022 15:40vonCarsten Kloth
Merklistedrucken
Sollte die Strompreisbremse nicht gelingen, will Wirtschaftsminister Habeck sogenannten Zufallsgewinne abschöpfen. (Foto: BDA)
Sollte die Strompreisbremse nicht gelingen, will Wirtschaftsminister Habeck sogenannten Zufallsgewinne abschöpfen. (Foto: BDA)

Berlin (energate) - Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) will die Verbraucher noch in diesem Jahr durch eine Strompreisbremse entlasten. "Bis Ende des Jahres kommt die Strompreisgrenze", sagte Habeck auf dem Arbeitgebertag in Berlin. Das koste viel Geld, über die Summe bestünde in der Koalition aber noch keine Einigkeit. Geplant sei, dass der Strompreis für die nächsten drei Jahre gesenkt werde. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 42 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht