Gaskrise Stadtwerke Witten sparen 25 Prozent Energie

Unternehmen14.09.2022 10:53vonStefanie Dierks
Merklistedrucken
Das Freibad in Witten ist schon lange geschlossen.
Das Freibad in Witten ist schon lange geschlossen.

Witten (energate) – Die Stadtwerke Witten (NRW) werden nach eigenen Angaben im zweiten Halbjahr dieses Jahres 25 Prozent einsparen. Zu den wichtigsten Maßnahmen gehören die Abschaltung eines Blockheizkraftwerkes sowie Einsparungen bei den Bädern. Als Vergleichszeitraum nehmen die Stadtwerke das zweite Halbjahr 2019, da dies noch keine Corona-Effekte beinhaltet. Das Blockheizkraftwerk selbst werde abgeschaltet, erläuterte ein Stadtwerke-Sprecher im Gespräch mit energate. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht