Mischbetrieb Hamburger Gasnetz verträgt 30 Prozent Wasserstoff

Merklistedrucken
Gasnetz Hamburg hat für das Projekt eigens eine Wasserstoffmischanlage errichtet. (Foto: Gasnetz Hamburg)
Gasnetz Hamburg hat für das Projekt eigens eine Wasserstoffmischanlage errichtet. (Foto: Gasnetz Hamburg)

Hamburg (energate) - Der Verteilnetzbetreiber Gasnetz Hamburg hat erfolgreich die Beimischung von bis zu 30 Prozent Wasserstoff im Gasnetz erprobt. Im Rahmen der "mySMARTLife"-Förderung hat das Unternehmen im Stadtteil Bergedorf die Wärmeversorgung des Quartiers "Am Schilfpark" für 15 Monate auf einen Wasserstoffmischbetrieb umgestellt. Auch ein Anteil von 30 Prozent Wasserstoff sei dabei für das beteiligte Blockheizkraftwerk der Enercity Contracting GmbH und die zusätzlichen Heizkessel kein Problem gewesen, teilte Gasnetz Hamburg mit. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht