Digitalisierung Länderenergieminister machen Druck bei Smart-Meter-Rollout

Merklistedrucken
Die Bundesländer fordern vom Bund mehr Engagement bei der Digitalisierung im Energiesektor. (Foto: MVV AG)
Die Bundesländer fordern vom Bund mehr Engagement bei der Digitalisierung im Energiesektor. (Foto: MVV AG)

Berlin (energate) - Die Bundesländer sind unzufrieden mit der Digitalisierung des Energiesystems. Sie fordern vom Bund einen Fahrplan für den Rollout intelligenter Messsysteme. Das geht aus den Beschlüssen des Treffens der Energieministerinnen und -minister am 14. September in Hannover hervor. Der Rollout war ins Stocken geraten, nachdem das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) im Frühjahr nach einem Rechtsstreit die Markterklärung zurückgenommen hatte (energate berichtete). …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht