Banner "Verbund MSG+ Webseite Dezember 2022"

Energiepreiskrise DB rechnet mit Milliarden-Mehrkosten beim Strom

Strom23.09.2022 13:17vonArtjom Maksimenko
Merklistedrucken
Die Deutsche Bahn AG hält an ihrem Ziel von 100 Prozent Ökostrom im Strommix bis 2038 fest. (Foto: Deutsche Bahn/Volker Emersleben)
Die Deutsche Bahn AG hält an ihrem Ziel von 100 Prozent Ökostrom im Strommix bis 2038 fest. (Foto: Deutsche Bahn/Volker Emersleben)

Berlin (energate) - Die Deutsche Bahn (DB) AG rechnet im kommenden Jahr mit zusätzlichen Ausgaben für Strom in Höhe von rund zwei Mrd. Euro. Zwar konnte die DB für dieses Jahr noch absichern, 2023 werden aber die deutlich höheren Energiepreise deutlich zum Tragen kommen, sagte eine Bahnsprecherin zu energate. Eine Erhöhung der Ticketpreise ab 2023 hat der Konzern bereits Mitte des Monats angekündigt. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht