Flexibilitäten Wartburg-Speicher soll Netz stabilisieren

Neue Märkte26.09.2022 13:00vonDaniel Zugehör
Merklistedrucken
In Eisenach ist der Bau eines neuen großen Speichers weit vorangeschritten. (Foto: Smart Power GmbH)
In Eisenach ist der Bau eines neuen großen Speichers weit vorangeschritten. (Foto: Smart Power GmbH)

Eisenach (energate) - Im thüringischen Eisenach will der Speicherspezialist Smart Power einen der größten Batteriespeicher Europas installieren. Der Wartburg-Speicher getaufte Akku mit einer geplanten Leistung von 60 MW sowie einer Kapazität von 67 MWh soll dazu beitragen, mehr erneuerbare Energie zu integrieren und so das Stromnetz zu stabilisieren, teilte der an dem Projekt beteiligte Wechselrichterhersteller SMA mit. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht