"WindEnergy 2022" Windkraftausbau: Habeck rügt Bundesländer

Strom27.09.2022 13:12vonArtjom Maksimenko
Merklistedrucken
Auf der diesjährigen "WindEnergy" sind laut Veranstalter 1.400 Unternehmen aus 47 Ländern vertreten. (Foto: energate)
Auf der diesjährigen "WindEnergy" sind laut Veranstalter 1.400 Unternehmen aus 47 Ländern vertreten. (Foto: energate)

Hamburg (energate) - Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) fordert mehr Tempo beim Windkraftausbau. Angesichts der aktuellen Energiekrise sei das wichtiger denn je, sagte er bei der Eröffnung der diesjährigen Messe "WindEnergy" in Hamburg. Die Bundesländer stehen dabei laut Habeck in der Bringschuld: "Wir haben keine Zeit für business as usual, Bundesländer, macht bitte euren Job!", so sein Appel. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht