Förderungen Photovoltaik: Neue Fristen im EAG geplant

Österreich Add-on28.09.2022 08:00vonPeter Martens
Merklistedrucken
Die geplanten Änderungen betreffen die Kategorien A und B. (Foto: SW Schweinfurt)
Die geplanten Änderungen betreffen die Kategorien A und B. (Foto: SW Schweinfurt)

Wien (energate) - ÖVP und Grüne planen im Erneuerbaren-Ausbau-Gesetz (EAG) längere Fristen für Photovoltaik. Die Änderungen betreffen vor allem kleinere Anlagen bis zu 20 kW. Einen entsprechenden Antrag haben die Regierungsparteien im Nationalrat eingebracht. Der Vorschlag braucht im Parlament eine Zweidrittelmehrheit, also die Zustimmung mindestens einer der beiden großen Oppositionsparteien SPÖ und FPÖ. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 42 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht