3 Fragen an Stefan Bergermeier, Bayernwerk Netz "Lokaler Stromhandel kann Überschüsse im Verteilnetz reduzieren"

Strom Add-on04.10.2022 14:59
Merklistedrucken
Stefan Bergermeier: "Durch einen lokalen Handel unter flexiblen Verbrauchern lassen sich Stromüberschüsse direkt vor Ort nutzen." (Foto: Bayernwerk Netz)
Stefan Bergermeier: "Durch einen lokalen Handel unter flexiblen Verbrauchern lassen sich Stromüberschüsse direkt vor Ort nutzen." (Foto: Bayernwerk Netz)

Regensburg/Dietfurt (energate) - Mit dem Forschungsprojekt "BASE.V" hat ein breites Konsortium in der bayerischen Gemeinde Dietfurt einen lokalen Stromhandel unter Prosumerhaushalten aufgebaut. Das Vorhaben sollte helfen, das Verteilnetz zu entlasten. energate sprach mit dem Projektleiter Stefan Bergermeier von dem beteiligten Verteilnetzbetreiber Bayerwerk Netz über den Projektablauf und die gewonnenen Erkenntnisse. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht