Nach Unfall OMV-Raffinerie Schwechat fährt schrittweise wieder hoch

Österreich Add-on06.10.2022 11:29vonIrene Mayer-Kilani
Merklistedrucken
Nach Unfall im Juni startet die OMV-Raffinerie Schwechat in den nächsten Tagen wieder in den Vollbetrieb (Foto: OMV)
Nach Unfall im Juni startet die OMV-Raffinerie Schwechat in den nächsten Tagen wieder in den Vollbetrieb (Foto: OMV)

Wien (energate) - Die OMV-Raffinerie Schwechat nimmt in den kommenden Tagen ihren Vollbetrieb schrittweise wieder auf. Dies gab OMV-Generaldirektor Alfred Stern im Wirtschaftsausschuss des Nationalrates bekannt. Seit dem Unfall in der Raffinerie Schwechat im Juni dieses Jahres waren rund 80 Prozent der Anlage nicht betriebsfähig. Um die Versorgungssicherheit mit Treibstoffen zu gewährleisten, musste der Staat mehrmals einspringen und Treibstoffreserven freigeben (energate berichtete). …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht