3 Fragen an Prof. Dieter Brüggemann, Universität Bayreuth "Wir betrachten die gesamte Wertschöpfungskette des Wasserstoffs"

Neue Märkte Add-on11.10.2022 10:32
Merklistedrucken
Dieter Brüggemann ist Direktor des Zentrums für Energietechnik (ZET) der Universität Bayreuth und begleitet das H2-Projekt in Wunsiedel. (Foto: Privat)
Dieter Brüggemann ist Direktor des Zentrums für Energietechnik (ZET) der Universität Bayreuth und begleitet das H2-Projekt in Wunsiedel. (Foto: Privat)

Wunsiedel (energate) - Im bayerischen Wunsiedel liefert ein 8,75 MW starker Elektrolyseur grünen Wasserstoff für Industrie und Gewerbe. Um die Anlage herum gibt es bereits heute einen Energiepark, der künftig noch erweitert wird. Wissenschaftlich begleitet wird das Vorhaben vom "Future Energy Lab" unter der Leitung von Prof. Dieter Brüggemann von der Universität Bayreuth. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht