Gastkommentar Willi Appler, Grid-X Flexibilität: Kleine Anlagen, große Hürden

Neue Märkte Add-on19.10.2022 11:22
Merklistedrucken
Die Regulatorik schafft zu hohe Eintrittshürden für kleine Flexibilitäten, meint Willi Appler vom Smart-Grid-Unternehmen Grid-X. (Foto: Grid-X)
Die Regulatorik schafft zu hohe Eintrittshürden für kleine Flexibilitäten, meint Willi Appler vom Smart-Grid-Unternehmen Grid-X. (Foto: Grid-X)

München (energate) - PV-Anlagen werden immer attraktiver - für die Eigenversorgung. So werden bald gigawattweise PV-Anlagen und Batteriekapazitäten installiert. Für Netz und Markt lässt sich deren Flexibilität aber wahrscheinlich nie nutzen. Es fehlt vor allem an geeigneten Messsystemen. Ein Gastkommentar von Willi Appler, Business Development & Regulatory Affairs, Grid-X. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht