Gaskrise Sanierungsexperte: Verstaatlichung von Uniper unumgänglich

Unternehmen26.10.2022 17:02vonPhilip Akoto
Merklistedrucken
Uniper erwartet weiter hohe Verluste, die Managementberater von Alix Partners sehen die Verstaatlichung als alternativlos. (Foto: Christian Schlüter)
Uniper erwartet weiter hohe Verluste, die Managementberater von Alix Partners sehen die Verstaatlichung als alternativlos. (Foto: Christian Schlüter)

Düsseldorf (energate) - Im Angesicht der Gaskrise schreibt Uniper weiter milliardenschwere Verluste. Thomas Cobet, Energieexperte der internationalen Managementberatung Alix Partners, hält die beschlossene Komplettübernahme durch den Bund zur Rettung des Konzerns für unumgänglich. Das sagte er im Gespräch mit energate. Wie ernst die Lage bei Uniper mittlerweile ist, machte der Konzern jetzt selbst mit der Veröffentlichung vorläufiger Kennzahlen für das laufende Jahr öffentlich. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht