Energiepreiskrise Stadt Wien richtet Energie-Infothek ein

Österreich Add-on03.11.2022 11:20vonIrene Mayer-Kilani
Merklistedrucken
Stadtrat Peter Hacker besucht die Energie-Infothek im Nachbarschaftszentrum in Wien Rudolfsheim-Fünfhaus. (Foto: PID/David Bohman)
Stadtrat Peter Hacker besucht die Energie-Infothek im Nachbarschaftszentrum in Wien Rudolfsheim-Fünfhaus. (Foto: PID/David Bohman)

Wien (energate) - Das Wiener Hilfswerk hat angesichts der Teuerungen bei Gas- und Strompreisen eine Energie-Infothek eingerichtet. In zehn Nachbarschaftszentren der Hauptstadt stehen bis Ende Februar 2023 hundert kostenlose Termine mit Experten zur Verfügung, die zum Thema Energie und der Bewältigung der Preissteigerungen informieren. Dabei werden konkrete Schritte zu Unterstützungsmöglichkeiten besprochen, damit betroffene Bürger auch weiter ihre Rechnungen bezahlen können. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht