Atomkraft Streiks verlängern AKW-Stillstände in Frankreich

Strom04.11.2022 11:50vonPhilip Akoto
Merklistedrucken
Frankreichs Atomkraftwerke liefern 2022 weniger Strom als Betreiber EDF ursprünglich kalkuliert hat. (Foto: Pixabay)
Frankreichs Atomkraftwerke liefern 2022 weniger Strom als Betreiber EDF ursprünglich kalkuliert hat. (Foto: Pixabay)

Paris (energate) - Die Probleme mit Frankreichs Atomkraftwerken reißen nicht ab. Der Staatskonzern EDF korrigierte jetzt abermals die Erzeugungsprognose seiner AKW-Flotte für das laufende Jahr nach unten. Hintergrund seien Streiks, die laufende Reparaturen verzögern, teilte EDF mit. Demnach betrifft dies die Arbeiten an vier von fünf Reaktoren, die EDF aktuell wegen Korrosionsschäden und schadhaften Schweißnähten reparieren muss. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht