Finanzhilfen Brandenburger Stadtwerke können auf Mittel vom Staat hoffen

Politik09.11.2022 16:26vonStefanie Dierks
Merklistedrucken
Die Gelder sind unter anderen für den Umstieg auf alternative Energien vorgesehen. (Foto: Stadtwerke Mühlhausen)
Die Gelder sind unter anderen für den Umstieg auf alternative Energien vorgesehen. (Foto: Stadtwerke Mühlhausen)

Potsdam (energate) - Das Land Brandenburg hat mit dem Städte- und Gemeindebund eine Rahmenvereinbarung zur Bewältigung der Energiekrise sowie zum gestiegenen Flüchtlingsaufkommen getroffen. Dafür wird die Landesregierung aus dem im Oktober beschlossenen sogenannten Brandenburg-Paket bis zu 2 Mrd. Euro für die Jahre 2023 und 2024 bereitstellen. Auch Stadtwerke können von dem Paket profitieren. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht