Geschäftszahlen Siemens Gamesa verbucht 940 Mio. Euro Verlust

Unternehmen10.11.2022 14:46vonPhilip Akoto
Merklistedrucken
Trotz voller Auftragsbücher schreibt Siemens Gamesa weiter tiefrote Zahlen. (Foto: Siemens Gamesa)
Trotz voller Auftragsbücher schreibt Siemens Gamesa weiter tiefrote Zahlen. (Foto: Siemens Gamesa)

Zamudio (energate) - Die Krise bei Siemens Gamesa weitet sich aus. Während sich die ohnehin prallen Auftragsbücher weiter füllen, rutscht der Windradhersteller tiefer in die Verlustzone. Für das im September abgelaufene Geschäftsjahr 2022 verbucht die Siemens-Energy-Tochter 940 Mio. Euro Nettoverlust. Das geht aus der jetzt veröffentlichten Bilanz hervor. Demnach hatte das Defizit im Vorjahr noch bei 627 Mio. Euro gelegen. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht