Machbarkeitsstudie Netzdienliches Laden: Tennet und Daimler senken Stromkosten

Neue Märkte10.11.2022 16:46vonDaniel Zugehör
Merklistedrucken
Netzdienlich geladen weisen elektrische LKW und Busse großes Potenzial auf. (Foto: Daimler Truck AG)
Netzdienlich geladen weisen elektrische LKW und Busse großes Potenzial auf. (Foto: Daimler Truck AG)

Bayreuth/Stuttgart (energate) - Die Zahl elektrischer Fahrzeuge in Deutschland nimmt immer weiter zu. Das treibt den Strombedarf und stellt die Netze vor wachsende Herausforderungen. Es geht aber auch ganz anders: LKW- und Busflotten können nicht nur die Netze entlasten helfen - sondern ihren Betreibern auch bis zu 30 Prozent der Ladestromkosten sparen. Diese Ersparnis haben jetzt der Übertragungsnetzbetreiber Tennet und der Automobilkonzern Daimler in einem gemeinsamen Projekt realisiert. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht