Gastransport Gas Connect Austria fordert von Deutschland höhere Kapazitäten

Österreich Add-on11.11.2022 13:10vonPeter Martens
Merklistedrucken
Mit dem Krieg in der Ukraine haben sich die Gasflüsse in Zentraleuropa signifikant verändert. (Foto: OMV)
Mit dem Krieg in der Ukraine haben sich die Gasflüsse in Zentraleuropa signifikant verändert. (Foto: OMV)

Wien (energate) - Der Krieg in der Ukraine und LNG haben die Gasflüsse in Europa stark verändert. Österreich bezieht die meisten Erdgasimporte inzwischen über Deutschland. Deshalb fordert der Gasnetzbetreiber Gas Connect Austria (GCA) von Deutschland höhere Transportkapazitäten für das österreichische Marktgebiet Ost. Die deutsche Netzplanung müsse die neue Rolle Deutschlands als Transitland für Gaslieferungen an die Nachbarländer stärker berücksichtigen, so CGA. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht