Internationale Politik Deutschland tritt aus Energiecharta aus

Politik14.11.2022 13:18vonRainer Lütkehus und Stefanie Dierks
Merklistedrucken
Der Energiecharta-Vertrag schützt auch Investitionen in fossile Energien. Die Ampel-Koalition will nun aussteigen. (Foto: Uniper)
Der Energiecharta-Vertrag schützt auch Investitionen in fossile Energien. Die Ampel-Koalition will nun aussteigen. (Foto: Uniper)

Brüssel/Berlin (energate) - Nach Italien, Polen, Spanien, den Niederlanden und Frankreich tritt nun auch Deutschland aus der Energiecharta aus. Das teilten Bundestagsabgeordnete der Koalitionspartner SPD, Grüne und FDP am 11. November mit. Grund für den Ausstieg ist insbesondere eine Klausel, die Investitionsschutz für Energieanlagen gewährt - und zwar auch für fossile Anlagen. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht