Interview mit Tom Schelo, Pacifico Energy Partners "Risikoprämien für Wasserstoffprojekte liegen höher"

Neue Märkte Add-on15.11.2022 12:13
Merklistedrucken
In Hallstadt entsteht auf dem Gelände des früheren Michelin-Werkes das erste Projekt, kündigt Tom Schelo an. (Foto: Pacifico Energy Partners)
In Hallstadt entsteht auf dem Gelände des früheren Michelin-Werkes das erste Projekt, kündigt Tom Schelo an. (Foto: Pacifico Energy Partners)

München (energate) - In den kommenden Jahren sollen viele neue Wasserstofferzeugungsanlagen in Betrieb gehen. Doch für Banken ist deren Finanzierung noch Neuland. Im energate-Interview spricht Tom Schelo, verantwortlich für grünen Wasserstoff beim Projektentwickler Pacifico Energy Partners, über Risikoprämien, Förderungen und den regulatorischen Rahmen. energate: Herr Schelo, für Banken ist die Finanzierung von Wasserstoffprojekten neu. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht