Energiekrise Gaspreisbremse nimmt konkrete Gesetzesform an

Politik15.11.2022 16:25vonKarsten Wiedemann
Merklistedrucken
Haushalte und Unternehmen werden beim Gaspreis entlastet. (Foto: EVN/Schmolke)
Haushalte und Unternehmen werden beim Gaspreis entlastet. (Foto: EVN/Schmolke)

Berlin (energate) - Die Bundesregierung rechnet für die Gaspreisbremse mit Kosten von 54 Mrd. Euro bis zum Jahr 2024. Das geht aus einem ersten Gesetzentwurf des Bundeswirtschaftsministeriums zur Gaspreisbremse vor, der energate vorliegt. Das Haus von Minister Robert Habeck (Grüne) setzt darin die Empfehlungen der Gaskommission zur Entlastung von Gas- und Wärmekunden um. Diese hatte vorgeschlagen, bei privaten Haushalten sowie kleineren Unternehmen die Preise für 80 Prozent des Gasverbrauches auf 12 Cent/kWh zu begrenzen. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht