Terminalbau LNG-Verordnung tritt in Kraft

Politik17.11.2022 17:17vonMichaela Tix
Merklistedrucken
Die Bauarbeiten der LNG-Terminals kommen voran, jetzt steht auch der Regulierungsrahmen. (Foto: Niedersachsen Ports/Wolfhard Scheer)
Die Bauarbeiten der LNG-Terminals kommen voran, jetzt steht auch der Regulierungsrahmen. (Foto: Niedersachsen Ports/Wolfhard Scheer)

Berlin (energate) - Die Bundesnetzagentur hat die Verordnung über regulatorische Rahmenbedingungen für LNG-Anlagen - kurz LNGV - verkündet. Sie tritt am 18. November 2022 in Kraft. Ursprünglich war eine Festlegung dazu geplant, aus Zeitgründen wurde nochmals umdisponiert. "Die LNG-Verordnung schafft einen verlässlichen Regulierungsrahmen für LNG-Anlagen und leistet so einen wichtigen Beitrag zur Versorgungssicherheit mit Gas", sagte Klaus Müller, Präsident der Bundesnetzagentur. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht