LTO RoD THE zahlt weitere 276 Mio. Euro für Versorgungssicherheit

Gas & Wärme18.11.2022 09:00vonHeiko Lohmann
Merklistedrucken
Die 276 Mio. Euro muss THE allein für die Bereitstellung von Kapazität für die Monate Februar und März bezahlen. (Foto: Wrangler/Fotolia)
Die 276 Mio. Euro muss THE allein für die Bereitstellung von Kapazität für die Monate Februar und März bezahlen. (Foto: Wrangler/Fotolia)

Berlin (energate) -  Der Marktgebietsverantwortliche THE muss für Leistungspreise des Regelenergieprodukts Long-Term Options Rest of the Day (LTO RoD) rund 276 Mio. Euro aufwenden. Dies ergibt sich aus den veröffentlichten Ausschreibungsergebnissen, die energate analysiert hat. Das Produkt steht auf der Stufe vier, der letzten Stufe der Merit-Order-Liste zum Regelenergieabruf. Es wird nur abgerufen, wenn anders die Netzstabilität nicht mehr zu sichern ist. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht