Strom- und Gaspreisbremse Trotz Aufschub: Technische Umsetzung der Preisbremsen bleibt herausfordernd

Unternehmen22.11.2022 15:36vonPhilip Akoto und Daniel Zugehör
Merklistedrucken
Die IT-Systeme von Versorgern rund um Abrechnungen und Verträge sind auch ohne Strom- und Gaspreisbremse komplex. (Foto: Envato Elements/twenty20photos)
Die IT-Systeme von Versorgern rund um Abrechnungen und Verträge sind auch ohne Strom- und Gaspreisbremse komplex. (Foto: Envato Elements/twenty20photos)

Essen (energate) - Die um mehrere Monate verschobene Einführung der Energiepreisbremsen von Januar auf März 2023 kommt den IT-Dienstleistern der Energiewirtschaft entgegen. Eine Umfrage unter IT-Häusern im Vorfeld ergab, dass die notwendige Umstellung der Abrechnungssysteme alles andere als trivial ist. Mit einem großen zeitlichen Aufwand rechnet etwa das in Offenburg ansässige Softwarehaus Powercloud wegen der notwendigen Testläufe bei den Stadtwerken und der Umstellung der dortigen Kundenformulare. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 42 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht