Banner "Verbund MSG+ Webseite Dezember 2022"

Gesetzentwurf Gaspreisbremse soll rückwirkend ab Januar greifen

Politik22.11.2022 16:02vonCarsten Kloth
Merklistedrucken
Die Gaspreisbremse kommt - im Nachhinein auch für Januar und Februar 2023. (Foto: Zukunft Gas)
Die Gaspreisbremse kommt - im Nachhinein auch für Januar und Februar 2023. (Foto: Zukunft Gas)

Berlin (energate) - Wie die Strompreisbremse soll auch die von der Bundesregierung geplante Gaspreisbremse für private Haushalte und kleine sowie mittlere Unternehmen vom 1. März 2023 an gelten. Eine rückwirkende Entlastung für Januar und Februar 2023 ist ebenfalls vorgesehen. Nicht aber beispielsweise das geforderte Verbot von Dividenden- und Boni-Zahlungen. Dies geht aus dem Gesetzentwurf zur Gaspreisbremse hervor, der energate vorliegt. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
zur Startseite
Weitere Meldungen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht