Energiepreiskrise EU-Kommission zieht Gaspreisdeckel bei 275 Euro/MWh ein

Politik22.11.2022 17:44vonRainer Lütkehus
Merklistedrucken
Im europäischen Gashandel soll künftig als "letztes Mittel" eine Preisobergrenze gelten. (Foto: VNG)
Im europäischen Gashandel soll künftig als "letztes Mittel" eine Preisobergrenze gelten. (Foto: VNG)

Straßburg (energate) - Die EU-Kommission hat ihren Vorschlag für eine dynamische Gaspreisobergrenze im TTF-Futures-Markt ("Gasmarkt-Korrekturmechanismus") präzisiert. Der Mechanismus soll automatisch ausgelöst werden, wenn der Gaspreis an der TTF-Börse für den Frontmonat zwei Wochen lang einen Wert von 275 Euro/MWh überschreitet. Zugleich muss das Preisniveau an der TTF (TTF European Gas Spot Index) an zehn aufeinanderfolgenden Handelstagen 58 Euro höher ausfallen als der LNG-Referenzpreis. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 42 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
zur Startseite
Weitere Meldungen
  • Themenseiten:
  • LNG
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht