Genehmigung erteilt Amprion baut Konverter in Osterath

Strom23.11.2022 15:20vonArtjom Maksimenko
Merklistedrucken
Der Bau des Konverters in Osterath soll gut drei Jahre dauern. (Foto: Amprion GmbH/Haslbauer)
Der Bau des Konverters in Osterath soll gut drei Jahre dauern. (Foto: Amprion GmbH/Haslbauer)

Dortmund (energate) - Der Übertragungsnetzbetreiber Amprion darf in Meerbusch-Osterath im Rhein-Kreis Neuss einen Gleichstromkonverter errichten. Dafür hat die Netzgesellschaft von der zuständigen Behörde eine Genehmigung nach Bundesimmissionsschutzgesetz (BImSchG) erhalten, teilte Amprion mit. Den entsprechenden Antrag stellte Amprion im September 2019. Der Baustart der Konverterstation durch den Generalunternehmer Siemens ist für April 2023 vorgesehen. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 42 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht