Stabilisierungspaket Statt Umlage: 25 Mrd. Euro mehr für Uniper

Unternehmen23.11.2022 17:26vonDaniel Zugehör
Merklistedrucken
Die Gasumlage ist vom Tisch. Dafür sollen Uniper neue Aktien 25 Mrd. Euro bringen. (Foto: Christian Schlüter)
Die Gasumlage ist vom Tisch. Dafür sollen Uniper neue Aktien 25 Mrd. Euro bringen. (Foto: Christian Schlüter)

Berlin/Düsseldorf (energate) - Der angeschlagene Energiekonzern Uniper soll in der aktuellen Krise 25 Mrd. Euro zusätzlich durch die Ausgabe neuer Aktien erhalten. Auch dieses Kapital wird von der öffentlichen Hand kommen, denn: "Zur Zeichnung der neuen Aktien wird ausschließlich der Bund oder eine Einheit des Bundes (vgl. § 29 Abs. 6 EnSiG) zugelassen", heißt es in einer aktuellen Börsenmitteilung Unipers. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 42 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht