Wissenschaft und Forschung Intelligente E-Fahrzeug-Steuerung in der Niederspannung

Neue Märkte Add-on24.11.2022 15:35vonStefanie Dierks
Merklistedrucken
Melina Gurcke und Lars Quakernack testeten anhand von Ladesäulen die Möglichkeiten von KI in Niederspannungsnetzen. (Foto: S. Jonek/FH Bielefeld)
Melina Gurcke und Lars Quakernack testeten anhand von Ladesäulen die Möglichkeiten von KI in Niederspannungsnetzen. (Foto: S. Jonek/FH Bielefeld)

Bielefeld (energate) - Forschende der FH Bielefeld und der Universität Bielefeld haben Künstliche Intelligenz (KI) für das Lademanagement für Elektrofahrzeuge eingesetzt. Sie zeigten damit, dass die Steuerung von Niederspannungsnetzen mittels KI möglich ist. Forschungsziel war, dass die KI die eigenständige Steuerung von Netzzellen übernimmt, in denen verschiedene Stromerzeuger und -verbraucher zusammengeschlossen sind. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 42 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht