Entlastungspaket Bundesregierung verabschiedet Strom- und Gaspreisbremse

Politik25.11.2022 17:15vonKarsten Wiedemann
Merklistedrucken
Die Bundesregierung hat die Energiepreisbremsen beschlossen. (Foto: Pixabay)
Die Bundesregierung hat die Energiepreisbremsen beschlossen. (Foto: Pixabay)

Berlin - Die Bundesregierung hat die Strom- und Gaspreisbremse mit einigen Änderungen beschlossen. So ist die rückwirkende Gewinnabschöpfung am Strommarkt vom Tisch. Statt zum 1. September soll diese nun erstmals zum 1. Dezember 2022 greifen. Der Bundesregierung entgehen dadurch mögliche Einnahmen von rund 1 Mrd. Euro. Zudem ist die Möglichkeit der Abschöpfung bis maximal Ende April 2024 befristet - im Referentenentwurf zur Strompreisbremse war das Auslaufen Ende 2024 vorgesehen. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht