Gastkommentar von Frank May, Alterric "EEG-Vergütung für Wind muss um mindestens 50 Prozent steigen"

Strom Add-on28.11.2022 12:54
Merklistedrucken
Unter den aktuellen Marktbedingungen sind viele Projekte für die Windenergieanbieter unwirtschaftlich, sagt Frank May, Geschäftsführer von Alterric. (Foto: Timo Lutz Werbefotografie)
Unter den aktuellen Marktbedingungen sind viele Projekte für die Windenergieanbieter unwirtschaftlich, sagt Frank May, Geschäftsführer von Alterric. (Foto: Timo Lutz Werbefotografie)

Aurich (energate) - Lieferschwierigkeiten, Inflation und gestiegene Kapitalkosten erschweren aktuell die Bedingungen für die Windenergiebranche. Eine Strompreisbremse, die höhere Erlöse aus erneuerbaren Energien weitgehend abschöpft, und gleichbleibende EEG-Vergütungssätze würden zu einer Investitionsblockade führen, warnt Frank May vom Grünstromerzeuger Alterric. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht