Energiepolitik Rechnungshof: Themen Energiearmut und Energie-Förderungen im Fokus

Österreich Add-on30.11.2022 11:04vonIrene Mayer-Kilani
Merklistedrucken
Bis 2026 steht ein Budget in der Höhe von 372 Mio. Euro für den Netz- und Infrastrukturausbau zur Verfügung, sagte die Energieministerin. (Foto: BMK, Cajetan, Perwein)
Bis 2026 steht ein Budget in der Höhe von 372 Mio. Euro für den Netz- und Infrastrukturausbau zur Verfügung, sagte die Energieministerin. (Foto: BMK, Cajetan, Perwein)

Wien (energate) - Energiepolitische Themen haben diese Woche die Debatte im Rechnungshofausschuss des Parlaments dominiert. Im Fokus standen dabei Maßnahmen der Bundesregierung gegen Energiearmut sowie Förderungen für Fernwärme- und Fernkälteleitungsbau. Der Rechnungshof prüfte, mit welchen Aktionen die Energieversorger in Graz, Wels und Wien von 2013 bis 2018 die Energiearmut im Land bekämpften. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht