Ukraine-Krieg EU-Einfuhrverbot und Preisdeckel gegen russisches Öl

Politik05.12.2022 10:30vonRainer Lütkehus
Merklistedrucken
Per Schiff darf kein Rohöl aus Russland mehr in die EU kommen. (Foto: Port of Rotterdam)
Per Schiff darf kein Rohöl aus Russland mehr in die EU kommen. (Foto: Port of Rotterdam)

Brüssel (energate) - Am 5. Dezember ist das europäische Ölembargo gegen Russland in Kraft getreten. Es betrifft Lieferungen von Rohöl per Schiff - Ausnahmen gelten für Pipelinetransporte. Außerdem einigten sich die EU-Staaten und die G7 auf einen Preisdeckel für russisches Öl. Das Einfuhrverbot per Schiff gilt ab jetzt für Rohöl und ab dem 5. Februar 2023 für Produkte wie Diesel, Benzin und Heizöl. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht