Impulspapier NRW: Landesgesellschaft regt Bau von CO2-Pipelines an

Politik08.12.2022 13:17vonDaniel Zugehör
Merklistedrucken
Laut der NRW-Landesklimagesellschaft werden sich CO2-Emissionen nicht ganz vermeiden lassen. (Foto: Envato Elements/bilanol)
Laut der NRW-Landesklimagesellschaft werden sich CO2-Emissionen nicht ganz vermeiden lassen. (Foto: Envato Elements/bilanol)

Düsseldorf (energate) - Deutschland braucht Transportinfrastruktur für Kohlendioxid. Das meint die Landesgesellschaft für Energie und Klimaschutz "NRW.Energy4Climate". Es sei zwar das oberste Ziel, klimaschädliche CO2-Emissionen zu reduzieren, teilte die Gesellschaft mit. "Doch auch zukünftig wird es Prozesse geben, bei denen die Entstehung von Kohlendioxid unvermeidbar ist, zum Beispiel, weil CO2 in Rohstoffen wie Kalkstein selbst enthalten ist und während der Verarbeitung entweicht. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht