E-Mobilität Eon: 4.500 Ladepunkte für Parkhäuser und Tiefgaragen

Neue Märkte24.01.2023 17:05vonPhilip Akoto
Merklistedrucken
Eon soll die Ladeinfrastruktur als Servicedienstleister für Contipark auch betreiben und warten. (Foto: E.on SE)
Eon soll die Ladeinfrastruktur als Servicedienstleister für Contipark auch betreiben und warten. (Foto: E.on SE)

Essen/Berlin (energate) - Die E-Mobility-Sparte von Eon rüstet in großem Stil Parkhäuser und Tiefgaragen in Deutschland und Österreich mit Ladeinfrastruktur aus. Dabei geht es um Standorte des Parkraumbewirtschafters Contipark. Innerhalb von drei Jahren soll der Essener Konzern dort insgesamt 4.500 Ladepunkte installieren und diese im Anschluss auch betreiben und warten, teilte Eon mit. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht