OPEC-Generalsekretär Rodriguez rechnet mit Ölpreisrückgang

19.09.2001 08:56
Merklistedrucken

Wien (vwd/APA) - Der Generalsekretär der Organisation Erdöl exportierender Staaten (OPEC), Ali Rodriguez, rechnet mit sinkenden Ölpreisen schon in den nächsten Tagen. Der jüngste Preissprung sei nicht Folge einer Verknappung, es bestehe derzeit kein Mangel an Öl. Vielmehr gebe es einen hohen Grad an Spekulationen auf den Ölbörsen. \"Geht man aber nach den Fundamentaldaten, müsste der Preis sogar steigen\", sagte Rodriguez in einem Interview mit der Tageszeitung \"Kurier\" (Mittwochausgabe). …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen
zur Startseite
Weitere Meldungen