Gazprom und GdF schließen Pipeline-Vertrag

01.11.2000 13:50
Merklistedrucken

Paris (vwd/AFP) - Der russische Gasmonopolist Gazprom und der französische Staatskonzern Gaz de France (GdF) haben einen milliardenschweren Vertrag über den Bau einer Pipeline geschlossen. Das wurde beim Besuch von Russlands Staatschef Wladimir Putin in Paris bekannt gegeben. Der Vertrag belaufe sich auf ein bis zwei Mrd USD. Nach Angaben der russischen Nachrichtenagentur Itar-Tass werden beide Konzerne eine weitere Pipeline bauen, mit der Gas aus Sibirien nach Europa geliefert werden kann. D…

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
zur Startseite
Weitere Meldungen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht