RWE Trading will Banklizenz weiter halten

28.08.2002 12:00
Merklistedrucken

Essen (EnerGate) – Das Energiehandelshaus des RWE-Konzerns, die Essener RWE Trading GmbH, widerspricht den Angaben eines Handelsblatt-Berichtes vom 28. August 2002, laut dem das Unternehmen die Rückgabe seiner Banklizenz erwägt. Pressesprecher Dr. Schäfer erklärte gegenüber EnerGate ausdrücklich, dass RWE Trading seine Banklizenz weder zurückgeben wolle noch wird. Das Handelsblatt hatte in seiner Mittwochsausgabe berichtet, dass RWE Trading seine zur Vermittlung von Termingeschäften an der Strombörse EEX notwendige Banklizenz möglicherweise zurückgeben wolle, da die geltenden Eigenmittelvorschriften das Vermittlungsgeschäft zu teuer machen würden. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen
zur Startseite
Weitere Meldungen