Banner "Verbund MSG+ Webseite Dezember 2022"

Shell trotz Gewinneinbußen Nummer eins

07.02.2003 09:56
Merklistedrucken

London (EnerGate) – Auch ein glänzendes Ergebnis im vierten Quartal 2002 konnte das Blatt nicht mehr wenden. Der britisch-niederländische Energiekonzern Royal Dutch/Shell schloss im Jahr 2002 deutlich schwächer als im Vorjahr. Obwohl der Umsatz gegenüber dem Vorjahr um ein Drittel auf 235,6 Mrd USD stieg, sank das Jahresergebnis um fast ein Viertel auf 6,21 Mrd USD. Allerdings war Royal Dutch/Shell damit im Jahre 2002 immer noch das bestverdienenste börsennotierte Unternehmen in Europa. D…

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 42 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
zur Startseite
Weitere Meldungen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht