E.ON will Rentabilität künftig am ROCE messen

07.12.2000 16:56
Merklistedrucken

Düsseldorf (vwd) - Die E.ON AG, Düsseldorf, will als zentralen Maßstab für die Rentabilität künftig den Return on Capital Employed (ROCE) einsetzen. Die Rendite auf das eingesetzte Kapital werde in Zukunft vollständig aus den Angaben im Geschäftsbericht pro Segment ableitbar sein, erläuterte Finanzvorstand Erhard Schipporeit am Donnerstag in Düsseldorf. Vorstand Hans Michael Gaul bezifferte die derzeitigen Kapitalkosten im Konzern auf 11,2 Prozent vor Steuern. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
zur Startseite
Weitere Meldungen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht