WPD baut Offshore-Testanlage vor Rostock

20.05.2003 13:44
Merklistedrucken

Bremen (EnerGate) - Die Bremer WPD AG will mit ihrem Tochterunternehmen Offshore Ostsee Wind AG und gemeinsam mit der WIND-projekt, Börgerende, im September 2003 die Windenergieanlage „Rostocker Hafen“ in Betrieb nehmen. Die Anlage wird nach Unternehmensangaben das „erste deutsche Projekt unter offshore-ähnlichen Bedingungen“. Sie soll rund 6 Mio kWh Strom produzieren und damit rund 1.700 Haushalte versorgen. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht