Kohle-Kraftwerk im Ruhrgebiet als Jobmotor

14.11.2003 10:30
Merklistedrucken

Essen (EnerGate) - Das im Ruhrgebiet geplante Referenz-Kohle-Kraftwerk könne über 6.000 Arbeitsplätze bringen, zu diesem Schluss kommt eine Studie \"Referenzkraftwerk NRW\" die durch die Anlagenbauer Babcock Borsig Power Systems und Siemens AG erstellt wurde. Das Kraftwerk selbst bringe zwar nur 70 neue Stellen, aber die Investition von rund 500 Mio EUR könne sich bei den Lieferanten Siemens und Babcock als Jobmotor erweisen. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen