Shell: Ölpreis wird vor Februar nicht sinken

18.09.2000 12:42
Merklistedrucken

Den Haag (vwd/DJ) - Die Ölpreise werden voraussichtlich nicht vor Februar sinken. Diese Meinung vertrat der Vice Cairman von RoyalDutch/Shell Group of Companies, London, Jeroen van der Veer, am Freitag in Den Haag. Nach diesem Zeitpunkt "könne alles passieren", fügte der Manager hinzu. Den derzeitigen Preis über 30 USD je Barrel hält van der Veer für "etwas zu hoch". Shell kalkuliere trotz des momentanen Preisniveaus mit einem Preis von 14 USD je Barrel, sagte er. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
zur Startseite
Weitere Meldungen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht