EnBW verwehrt sich gegen frühzeitige Abschaltung von Kernkraftwerken

23.02.2004 16:18
Merklistedrucken

Karlsruhe (EnerGate) - Wegen mangelnden Schutzes vor terroristischen Angriffen mit Passagierflugzeugen hat das Bundesamt für Strahlenschutz (BfS) die Industrie aufgefordert, fünf ältere von insgesamt 18 deutschen Atomkraftwerken vorzeitig abzuschalten. Die Energie Baden-Württemberg AG (EnBW) weist den Vorwurf des ungenügenden Schutzes jedoch in einer Pressemitteilung vom 23. Februar 2004 entschieden zurück. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 273,00 €
Jetzt kostenlos testen
Digital-Abonnement
online buchen
  • Sofortige Freischaltung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlung mit gängigen Zahlungsmethoden oder per Rechnung
    • Logo Visa
    • Logo Mastercard
    • Logo American Express
    • Logo Paypal
    • Logo SEPA Lastschrift
ab 189,00 €
pro Monat
Online buchen
Der Newsletter informiert Sie jede Woche über die Auswirkung der Energiepreiskrise auf Industrie und Gewerbe – inklusive Preischarts und exklusivem Marktbericht