RWE-Hauptversammlung kritisiert Bundeskartellamt

29.06.2000 17:16
Merklistedrucken

Essen (vwd) - Trotz der bevorstehenden Freigabe der Fusion mit der VEW AG, Dortmund, ist am Donnerstag auf der außerordentlichen Hauptversammlung der RWE AG, Essen, in Essen Kritik an den Auflagen des Bundeskartellamtes laut geworden. Jörg Pluta, Geschäftsführer der Deutschen Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz, bezeichnete es unter dem Beifall der Aktionäre als erstaunlich, dass die Behörde aktiv in den Markt eingreife, um mit der ostdeutschen Veag einen weiteren Wettbewerber aufzubauen. …

Möchten Sie diese und weitere Meldungen lesen?

Testabonnement
energate messenger+
  • 30 Tage kostenlos
  • Zugriff auf über 120.000 Nachrichten, App und Archiv
  • Täglicher Newsletter
  • Zugriff auf alle Add-ons
  • Endet automatisch
0,00 €
Im Wert von 268,50 €
Jetzt kostenlos testen
Digitalpass 24h
energate messenger+
  • 24 Stunden gültig
  • Zugriff auf alle Inhalte, inklusive Nachrichtenarchiv und Marktdaten
  • Zugriff auf alle Add-ons
9,99 €
Jetzt kaufen
zur Startseite
Weitere Meldungen